Die Agenda für Baukultur

Dezember 2022

Suffizienz: Erforderliches Ziel oder unbegründete Zwängerei?

Suffizienz (1) – Erforderliches Ziel oder unbegründete Zwängerei?, Zürich, 28.11.2022
Quelle: zbv1954.ch

Suffizienz – genügsam in die Zukunft?

Das Konzept der «Suffizienz» kann nicht mehr als neu bezeichnet werden. Breit bekannt ist es aber (noch) nicht. In Zeiten von potenziellem Energiemangel, eingeschränkten Transportwegen und erlebter verordneter Entschleunigung gewinnt das Konzept an Aktualität. Doch was bedeutet Genügsamkeit beim Planen und Bauen? In dieser Veranstaltungsreihe beleuchten die Veranstalter*innen und Teilnehmer*innen die Begrifflichkeit, hinterfragen Baustandards, sprechen über das zirkuläre Bauen, besichtigen Wohnungen für genügsame Menschen und fragen sich, ob und wie das Konzept auch in der (Stadt-) Planung Anwendung findet.

Suffizienz | Erforderliches Ziel oder unbegründete Zwängerei?

Um die globalen Klimaziele zu erreichen, hat sich die Schweiz verpflichtet, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 50 % gegenüber 1990 zu senken. Die Stadt Zürich will bis 2040 klimaneutral werden. Doch wie lassen sich diese Ziele erreichen? Genügt die Implementierung effizienterer Technologien oder müssen wir auch ressourcenschonender produzieren und leben? Wir wollen klären, was der Begriff Suffizienz überhaupt bedeutet und welche Aspekte er beinhaltet. Wir diskutieren, welche Suffizienzpotentiale in Wirtschaft und Gesellschaft vorhanden sind und welche Vor- und Nachteile ein genügsames Wirtschaften und Leben mit sich bringen kann. Schliesslich stellen wir uns die Frage, welches Mass an suffizientem Verhalten angemessen beziehungsweise erforderlich erscheint.

Gäste:

  • Dr. Annette Jenny, Sozialpsychologin und Dozentin Nachhaltigkeitstransformation am Zentrum Natürliche Ressourcen (ZHAW)
  • Prof. Dr. Irmi Seidl, Ökonomin und Leiterin der Forschungseinheit Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der WSL
  • Dr. sc. nat. ETH, dipl. phys. ETH Peter de Haan, Leiter Geschäftsbereich Ressourcen, Energie + Klima, EBP Schweiz AG sowie Dozent an der ETH

Leitung:

  • Dr. Marco Koletsis, Rechtsanwalt, Fachanwalt SAV Planungs- und Baurecht, Zürich
  • Andrea Weber, MSc ETH Raumentwicklung und Infrastruktursysteme, Projektleiterin Stadtplanung Dübendorf

Weitere Veranstaltungen der Reihe:

Montag 16.1.2023: Weniger ist mehr – Verkehrs- und Freiraumplanung suffizient gedacht
Montag 6.3.2023: Suffizienz im Bau
Freitag 24.3.2023: Ministudienreise Besuch der «Ökominihäuser»
Dienstag 18.4.2023: Generalversammlung Suffizienz und (Stadt-)Planung
Donnerstag 8. bis Sonntag 11.6. 2023: Studienreise Genua

Datum

28.11.2022, 18:00 bis 19:30 Uhr

Organisation

ZBV Zürcher Studiengesellschaft für Bau- und Verkehrsfragen

Ort

Architekturforum
Zollstrasse 115, 8005 Zürich

Karte